1. Spieltag: SV Brettheim - SV Westgartshausen 2:3 - Reserve 2:2

In einem in der 1. Hälfte völlig offenen und gleichwertigen Spiel, gelang keinem der beiden Teams ein Torerfolg, wobei die Gastgeber hier den klareren Zug zum Tor aufwiesen. Westgartshausens Torhüter Albert Hoffmann hielt für seine Elf 2mal das Remis zur Halbzeit fest. Nach der Pause nutzten die Gäste dann eine mustergültige vorgetragene Kontersituation zum 0:1 durch Andreas Klein (50.). Im Anschluss herrschte dann kurzzeitige Konfusion in Brettheims Defensive. Dies wussten die cleverern Gäste nur zu gut zu nutzen: Fehler im Spielaufbau und inkonsequente Defensivaktionen standen den schnell aufeinander folgenden Treffern zum 0:2 (61.) bzw. 0:3 (64.) Pate. Hernach besann sich die Heimelf wieder auf ihre Tugenden aus Hälfte 1 und wurde auch prompt mit dem Anschlusstreffer durch Patrick Walter belohnt (69.). Eine schöne Kombination aus dem Mittelfeld heraus und auf Vorlage von Lars Dambach, schloss Walter aus 11m im 1 gegen 1 überlegt ab. Als mit Lars Dambach einem weiteren Einwechselspieler in der Schlussphase per sehenswertem Schlenzer gar der 2:3 Anschluss gelang (76.), keimte nochmals Hoffnung auf seitens der Rot-Weissen. Der SVW spulte die Restpielzeit aber souverän herunter und nahm alle 3 Punkte aus Brettheim mit - auch weil die Gastgeber es speziell in Hälfte 1 versäumten eine eigene Führung zu erzielen.