3. Spieltag: SV Brettheim - SV Gründelhardt 0:4 - Reserve 3:2

Am Ende sehr deutlich gewann der Bezirksliga-Absteiger aus Gründelhardt sein Auswärtsspiel in Brettheim. Die Hausherren fanden gut ins Spiel hinein und waren das Team mit dem klareren Zug zum Tor. Eiskalt nutzten dann aber die Gäste die erste sich bietende Gelegenheit zur Führung. Ein Ballverlust in der Zentrale und schon war die Brettheimer Defensive entblösst - am Ende schob dann Brettheims Joschua Heißwolf vor dem einschussbereiten Fabian Geier ins Tor ein. Auch in der Folge hielten die Hausherren noch gut dagegen - kamen aber in letzter Konsequenz nicht zum Abschluss und handelten sich noch vor der Pause das 0:2 ein: Gründelhardts Luca Blümlein tankte sich auf linksaussen durch und legte überlegt in die Zentrale zurück wo Mark Eiberger aus 8m wenig Mühe hatte zu vollstrecken. Auch nach der Pause ging es nach dem selben Strickmuster weiter: Überfallartiger Vorstoss über linksaussen - diesmal musste Fabian Geier nur noch vollstrecken. Die Würfel waren nun gefallen und Gründelhardt spulte gekonnt sein Pensum ab. Selbst eine Gelb-Rote Karte nach 62. Minuten brachte die ballsicheren Gäste nicht mehr aus dem Konzept. Neuerlich ein Ballverlust in der Zentrale und Vincent Bauer war nach gut getimten Zuspiel frei durch und erzielte das 0:4. In der Folge verwaltete Gründelhardt geschickt - die Brettheimer Abschlussschwäche an diesem Tag verhinderte am Ende gar noch den durchaus möglichen Ehrentreffer.