4. Spieltag: SC Bühlertann - SV Brettheim 5:0 - Reserve 2:0

Völlig verunsichert präsentierte sich der SV Brettheim beim Auswärtsspiel in Bühlertann. Ähnlich wie in der Vorwoche war es zu einfach dem SVB mit einfachsten Grundtugenden des Fussballspiels den Schneid komplett abzukaufen. Der Umstand dass der SCB die ersten beiden sich bietenden Chancen gleich zur Führung nutzen konnte, trug nicht zur Selbstsicherheit im Gästespiel bei. Zu einfach und zu schnell konnten die Grün-Weissen sich durch die Gästereihen durchkombinieren und bereits nach 13. Minuten musste man eine 0:2-Bürde mitschleppen. Kurz vor der Pause wurde dann ein Kopfballtreffer von Raphael Waldmann wegen angeblicher Abseitsstellung noch aberkannt, somit wurden beim Stand von 2:0 die Seiten gewechselt. Auch nach der Pause dasselbe Bild: Bühlertann mit der beruhigenden Führung, spielerisch und körperlich überlegen – Brettheim mut- und glücklos. So war es eine Frage der Zeit ehe die Hausherren das Ergebnis nach oben schrauben konnten. Die 3 Treffer in Halbzeit 2 waren dann jeweils begünstigt durch individuelle Aussetzer oder Nachlässigkeiten und passten somit zum insgesamt biederen Auftreten des SV an diesem Sonntag.